Sexualpädagogik in der Ausbildung an Hochschulen

Sexualpädagogik kann an vielen Hochschulen im Rahmen von pädagogischen Studiengängen als ein Themenbereich unter anderen gewählt werden.

Es gibt zwei Hochschulen, die es Studierenden ermöglichen, in diesem Bereich einen Schwerpunkt zu legen: An der Universität Kiel kann Sexualpädagogik als Wahlpflichtfach belegt werden. Allerdings war das nur bis 2011 möglich. Aufgrund der Anpassung von Studienabschlüssen an internationale Standards (Bachelor- und Master-Studiengänge) wurde "Sexualpädagogik" in den Schwerpunktbereich "Diversity in Education" bzw. "Gender und Diversity" eingebunden. Die Hochschule Merseburg bietet im Fachbereich "Soziale Arbeit, Medien, Kultur" die Schwerpunktausbildung "Sexualpädagogik und Familienplanung" mit Bachelor- und Master-Abschluss. 

Mehr zum Thema

Auf einen Blick

Link

  • Universität Kiel
    Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel bietet Sexualpädagogik als Wahlpflichtfach an.