Qualifizierungsangebote für die psychosoziale Beratung zu Pränataldiagnostik

Mit dem Bereich „Qualifizierung“ stellt die BZgA Informationen über professionelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zum Themenfeld Pränataldiagnostik zur Verfügung. Es handelt sich um Basisinformationen, die einen Überblick ermöglichen, und um Angebote, deren Beschreibung von Organisationen und Institutionen zur Verfügung gestellt wurden. Träger von Qualifizierungsmaßnahmen sind in der Regel Wohlfahrtsverbände, staatlich und konfessionell gebundene Organisationen, Berufsverbände, Organisationen und Institutionen mit Vernetzungsfunktion und mit Aufgaben der Qualitätssicherung.

Gerne können Sie uns weitere Fort- und Weiterbildungsangebote zu den Themenfeldern Pränataldiagnostik und Unerfüllter Kinderwunsch bekannt geben.
Schreiben Sie eine Mail an medienerhebung@gmx.de.
Insgesamt erhebt der Service der BZgA keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Anforderungen an die Beratungskompetenz

Die Fachdatenbank der BZgA möchte die Kompetenz von Beratenden auf dem Gebiet der Pränataldiagnostik unterstützen, indem sie deren Bedarf an Qualifizierung, Reflektion und Vernetzung aufgreift. Die Fachdatenbank stellt eine Ergänzung des BZgA-Medienpakets Pränataldiagnostik dar www.bzga.de/pnd

Die Beratung vor und nach Pränataldiagnostik stellt hohe Anforderungen an die Kompetenz der Beratenden. Die fortschreitende medizinisch-technische Entwicklung bietet schwangeren Frauen/werdenden Eltern und Menschen mit unerfülltem Kinderwunsch einerseits viele Handlungsoptionen, verlangt von ihnen andererseits eine hohe Informations- und Entscheidungskompetenz. Hinzu kommt, dass die betroffenen Frauen und Männer häufig unter einem starken Druck stehen und in psychische Krisen geraten können.

Um für diese Zielgruppen eine adäquate Beratung anzubieten, müssen Beratende neben einer ausgeprägten methodischen Beratungskompetenz über spezifisches Wissen verfügen. Sie müssen sich mit medizinischen Maßnahmen und damit verbundenen Szenarien vertraut machen und diese Kenntnisse ständig aktualisieren. Aufgrund der Komplexität der Beratungsprozesse ist der Aufbau verlässlicher Kooperationsstrukturen ein wichtiges Element für eine gute Praxis. Einige Maßnahmen der Pränataldiagnostik bewegen sich in einem ethischen Spannungsfeld. Beratende sind deshalb auch gefordert, ihre eigenen Werthaltungen zu reflektieren und professionelle Strategien der eigenen Entlastung zu entwickeln.

weitere Materialien

Vorgeburtliche Untersuchungen

Forum 2/2012 Vorgeburtliche Untersuchung Titelblatt
Im Jahr 2007 ist in der Reihe FORUM das Themenheft »Pränataldiagnostik« erschienen. Seitdem haben sich politisch Verantwortliche, Gesetzgeber, Verbände und die mit vorgeburtlicher Diagnostik befassten Professionen intensiv mit diesem komplexen und sozialethisch relevanten Feld auseinandergesetzt.

weiter

Formblätter für Gynäkologinnen und Gynäkologen zur Gesprächsdokumentation bei auffälligem Befund


Titelbild Formblätter für GynäkoligInnen
Formblätter zur Gesprächsdokumentation und zur Unterstützung gynäkologischer Fachkräfte zum Ablauf bei Mitteilung eines auffälligen Befunds nach einer pränataldiagnostischen Untersuchung sowie vor Feststellung einer medizinischen Indikation

weiter

Informationsmaterial für Schwangere nach einem auffälligen Befund in der Pränataldiagnostik


Informationsmaterial für Schwangere nach einem auffälligen Befund in der Pränataldiagnostik Titel
Informationsmaterial für Schwangere nach einem auffälligen Befund in der Pränataldiagnostik

und Material für gynäkologische Fachkräfte

 

weiter

Pränataldiagnostik – Informationen über Beratung und Hilfen bei Fragen zu vorgeburtlichen Untersuchungen


Pränataldiagnostik – Informationen über Beratung und Hilfen
Manche schwangere Frau weiß vielleicht nicht, ob sie diese speziellen Unter­suchungen überhaupt wünscht, was sie im Einzelnen bedeuten und welche Konsequenzen sie nach sich ziehen können. Damit Sie wissen, was auf Sie zukommt, haben wir für Sie wichtige Informationen zur Pränataldiagnostik, vor allem aber zur Beratung im Zusammenhang mit Pränataldiagnostik in dieser Broschüre zusammengestellt.

weiter

Pränataldiagnostik


Pränataldiagnostik - Beratung, Methoden und Hilfen
Patientinneninformation zu den Diagnoseverfahren in der Pränataldiagnostik

weiter

Dieses Dokument ist nicht verfügbar

Kooperationsansätze in der Pränataldiagnostik


Kooperationsansätze in der Pränataldiagnostik Titelblatt
Der Beitrag interprofessioneller Qualitätszirkel zu Gelingen und Effizienz 

Betroffene benötigen Unterstützung. Inzwischen ist in Fachkreisen unstrittig, dass eine umfassende Betreuung von Schwangeren und ihren Partnern nötig ist. Um eine umfassende Betreuung zu gewährleisten, müssen ärztliche und psychosoziale Beratung gut vernetzt sein und zusammenarbeiten.

weiter